6. Juni 2017

Rosskastanien

Rosskastanien sind für den Menschen zwar ungenießbar aber für die äußerliche Anwendung eine sehr wichtige Heilpflanze.
Die Hauptanwendungsgebiete für Rosskastanien sind Venenschwäche und Krampfadern, wobei sie nur äußerst selten Nebenwirkungen hervorrufen.
Fast alle Teile dieses Baumes können in der Pflanzenheilkunde eingesetzt werden. 
Am häufigsten findet man allerdings Tinkturen aus Blüten und Samen. Diese lassen sich auch für den Eigenbedarf leicht selbst herstellen.

Zum Wildkräuter-ABC
"Hahnenfußgewächse"

Zur Widkräuterwanderung

Wildkräuter-Pädagogen-Ausbildung

bfinck

Click Here to Leave a Comment Below

Leave a Reply: