7. Juni 2017

Kräuterlimonade

Die Erfrischende Kraft der Kräuter.
Sobald der Sommer mit seiner ganzen Kraft uns zum schwitzen bringt, wachsen Kräuter, die uns helfen, den Durst zu löschen und uns zu kühlen. Zum Beispiel ein Glas Wasser mit einer Scheibe Zitrone ist alleine vom Anblick schon kühlend, doch es gibt noch viel mehr Vertreter aus dem Bereich der Kräuter, die uns diesen Dienst erweisen. So ist eine Minze auch durch das Menthol eine Wohltat an heissen Tagen. Durch die unglaubliche Vielfalt an Sorten, findet auch hier jeder etwas für seinen Geschmack. Auch diejenigen, die auf zitronigem Geschmack stehen, können sich mit Zitronenmelisse, Zitronenverbene oder Zitronenthymian einen Hochgenuss bereiten. Auch Gundermann oder Girsch kühlen auf ihrer Erdingen Art und Weise.

Wenn du das Rezept als PDF herunterladen möchtest, klicke auf den Button.

Reezept Kräuterlimonade

Wenn es draussen heiß und schwül wird, freuen wir uns über wahre Durstlöscher.
Viele Kräuter bieten sich dafür an, je nach Vegetationsphase:
Rhabarber, Zitronenmelisse, Pfefferminze, Zitronenverbene, Girsch, Gundermann,Holunderblüten, Rosenblüten etc.

Für jeden Geschmack, gibt es eine wunderbare Mischung, von lieblich zu zitronig oder fruchtig ist alles möglich.
Trau dich verschiedene Mischungen auszuprobieren und kreiere deine eigene Limonade.
Als wunderbare Komponente kannst du auch immer Limette, Zitrone, Ingwer oder auch Orangen verwenden.

Zubereitung:
Einige Stängel Pfefferminze, Girsch, Rosenblätter, Holunderblüten, Zitronenverbene oder Melisse mit einem Nudelholz anquatschen und über Nacht in einem Liter Apfelsaft ausziehen lassen.
Du kannst das auch mit Wasser und Zitronenscheiben machen. Am Nächsten Tag abseihen und je nach Wunsch mit Mineralwasser aufgießen. Genießt den Sommer und die Kraft der Kräuter.

bfinck

Click Here to Leave a Comment Below

Leave a Reply: