Category Archives for "Wildkräuter-ABC"

11. Juni 2017

Fünffingerkraut

Das Fünffingerkraut gehört zu der Familie der Rosengewächse und wird auch Gänsefünffingerkraut oder Gänsefünfblatt genannt.Diese widerstandfähige Pflanze wächst auf Wiesen, Wegen, Böschungen und Gräben.Als Heilpflanze wird Fünffingerkraut äußerlich und innerlich angewendet. Vor allem bei​ Durchfall, Fieber, Kreislaufproblemen aber auch Nagelbettentzündungen und schlecht heilende Wunden. Zum Wildkräuter-ABC“Rosskastanie“ hier klicken Zur Widkräuterwanderung hier klicken Wildkräuter-Pädagogen-Ausbildung hier klicken

hier gehts zum Artikel
6. Juni 2017

Rosskastanien

Rosskastanien sind für den Menschen zwar ungenießbar aber für die äußerliche Anwendung eine sehr wichtige Heilpflanze.Die Hauptanwendungsgebiete für Rosskastanien sind Venenschwäche und Krampfadern, wobei sie nur äußerst selten Nebenwirkungen hervorrufen.Fast alle Teile dieses Baumes können in der Pflanzenheilkunde eingesetzt werden. Am häufigsten findet man allerdings Tinkturen aus Blüten und Samen. Diese lassen sich auch für den […]

hier gehts zum Artikel
21. Mai 2017

Hahnenfußgewächse

Die Familie der Hahnenfußgewächse ist relativ groß, 62 Gattungen und ca. 2525 Arten sind hauptsächlich auf der nördlichen Erdhalbkugel angesiedelt.Diese durchaus sehr schön blühenden Pflanzen sind für Mensch und Tier giftig. Sie sind sehr anspruchslose und deswegen in Gärten sehr beliebte Pflanzen. Zum Wildkräuter-ABC“Ehrenpreis“ hier klicken Zur Widkräuterwanderung hier klicken Wildkräuter-Pädagogen-Ausbildung hier klicken

hier gehts zum Artikel
19. Mai 2017

große Nelkenwurz

Die Nelkenwurz ist eher eine unscheinbare Wildpflanze.Ihre gelben Blüten erinnern ein wenig an den Hahnenfuß, sind aber auffällig kleiner. Später entwickeln sich aus diesen Blüten kleine stachelige Kugeln in denen die Samen sitzen.Die Wurzel dieser Pflanzen riecht angenehm nach Nelken, daher der Name Nelkenwurz.Durch ihre adstringierenden Eigenschaften wird die Nelkenwurz gegen Durchfall und Entzündungen im […]

hier gehts zum Artikel
16. Mai 2017

Ehrenpreis

Der Ehrenpreis ist ein sehr vielseitige, wenn auch eher unscheinbare Heilpflanze. Bereits seit dem Mittelalter ist dieses Kraut sehr beliebt. Eingesetzt wird er vor allen Dingen um den Stoffwechsel anzuregen und bei Hautproblemen bietet er seine Unterstützung an.Somit ist er eine beliebte Zutat in Tees die Bei Diäten angewendet werden.Seine Blutreinigende Wirkung findet einen wunderbaren […]

hier gehts zum Artikel
14. Mai 2017

Spitzwegerich

​Der Spitzwegerich ist sehr genügsam. Er wächst an Wegesrändern, Äckern, Parkanlagen aber auch zwischen Pflastersteinen.Gesammelt wird dieses Kraut von April bis August.Die gesamte Pflanze kann eingesetzt werden. Nicht nur als Tee, wird der Spitzwegerich verwendet, auch das frische Kraut kann z.B. auf die Haut aufgelegt werden.Die Haupteinsatzgebiete dieses Heilkrauts sind die Atemwege und die Haut.  […]

hier gehts zum Artikel
12. Mai 2017

Frauenmantel

Dieses Kraut wird in der traditionellen Volksheilkunde gegen nahezu alle, spezielle weibliche Beschwerden eingesetzt und kann auf eine lange Tradition zurückblicken.Hauptsächlich wird Frauenmantel als Tee zubereitet, kann aber auch als Bestandteil der Kräuterküche Gerichte verfeinern.Seine wohltuende Wirkung bei Frauenleiden wird hauptsächlich einem Pflanzenhormon zugesprochen, das hauptsächlich dem Progesteron ähnelt. Dadurch kann der Frauenmantel Mangelzustände ausgleichen, die […]

hier gehts zum Artikel
9. Mai 2017

Wiesenschaumkraut

Das Wiesenschaumkraut wird nicht nur als Heilplanze genutzt sondern ist auch eine beliebte Gewürzpflanze. Es regt Leber und Galle und eignet sich daher sehr für eine Kur gegen Frühjahrmüdigkeit.Geschmacklich erinnert das Wiesenschaumkraut an Kresse und kann auch genauso verwendet werden. Vorzugsweise werden die Blätter vor der Blüte geerntet, da sie danach einen bitteren Beigeschmack bekommen. […]

hier gehts zum Artikel
24. April 2017

Gänseblümchen

​In der heutigen Naturheilkunde wird das Gänseblümchen nicht mehr sehr oft genutzt.Die Volksheilkunde verwendet dieses Kraut in Form von Tee, Tinkturen oder auch als Frischpflanze.Gänseblümchen kommen vor allem zum Einsatz wenn der Stoffwechsel und die Verdauung angeregt werden soll. Zusätzlich wirkt diese Pflanze harntreibend und kann bei Ödemen hilfreich sein.Durch seine krampfstillende Wirkung kann es […]

hier gehts zum Artikel
22. April 2017

Gundermann

Der Gundermann ist eher kleinwüchsig und unscheinbar, er breitet sich gerne auch in naturbelassenen Gärten aus.In der traditionellen Heilkräuterkunde wird er vor allem bei schlecht heilenden Wunden eingesetzt. Gundermann wirkt vor allem entzündungshemmend, stoffwechselanregend und schleimlösend.In der Küche wird dieses Kraut als Gewürz und als Beigabe für Salat, Suppen oder Smoothies verwendet. Zum Wildkräuter-ABC“Günsel“ hier klicken […]

hier gehts zum Artikel